Unternehmertreff Nachhaltigkeit: Umsetzung der SDGS in und mit der Wirtschaft

Die Agenda 2030 der Vereinten Nationen bildet mit den 17 Sustainable Development Goals (SDGs) ein globales Rahmenwerk für eine sozial gerechte Umstrukturierung unserer Weltwirtschaft, die zugleich ökologische Grenzen berücksichtigt. Was die Wirtschaft zur Umsetzung der SDGs beitragen kann und wie sich Nachhaltigkeit in das Kerngeschäft von Unternehmen integrieren lässt, darum ging es bei dieser Veranstaltung.

27. Februar 2018

18:00 Uhr

Hamburg

Wesentliche Treiber für die erfolgreiche Umsetzung der SDGs sind eine proaktive Herangehensweise von Wirtschaft und Zivilgesellschaft. Besonders auch aus ökonomischer Sicht rücken die Entwicklungsziele der UN in den Fokus des unternehmerischen Eigeninteresses. Warum ist das so und wie lässt sich Nachhaltigkeit in das Kerngeschäft integrieren? Diese Fragestellung diskutierten hochkarätige Experten bei dieser Veranstaltung im Rahmen der Reihe "Unternehmertreff Nachhaltigkeit" von B.A.U.M. und dem B.A.U.M.-Mitgliedsunternehmen NORDAKADEMIE Hochschule der Wirtschaft.

Referenten waren:

  • Marcel Engel (Leiter der Geschäftsstelle, Deutsches Global Compact Netzwerk) zum Thema: Die Relevanz der Sustainable Development Goals (SDGs) für Unternehmen
  • Laura Martín Gomez (Project Manager CR Strategy, Otto Group) und Alexander Gege (Manager Sustainable Business Development, Otto Group) zum Thema: Die Rolle der SDGs im Kontext der Otto Group Nachhaltigkeitsstrategie – eine kritische Betrachtung
  • Hans Gabányi (Leiter des Amtes für Naturschutz, Grünplanung und Energie, Freie und Hansestadt Hamburg) zum Thema: Projekt "SDGs für Hamburg": Stadt Hamburg & städtische Unternehmen

 

Mehr Informationen unter https://www.baumev.de/Events/423/UnternehmertreffNachhaltigkeitUmsetzungderSDGsinundmitderWirtschaft.html