Über die NORDAKADEMIE-Stiftung

Die NORDAKADEMIE-Stiftung im Überblick


Die NORDAKADEMIE-Stiftung ist eine rechtsfähige Stiftung, die ausschließlich gemeinnützig tätig ist. Stifterin ist die NORDAKADEMIE Hochschule der Wirtschaft, die ebenfalls als gemeinnützige Einrichtung anerkannt ist. Die Stiftung engagiert sich in den Bereichen:

Naturgemäß ist die private Hochschule operativ tätig, führt Studiengänge mit international anerkannten Abschlüssen sowie sonstige Bildungsangebote auf Hochschulniveau durch und betreibt aktiv Forschung, während die Stiftung überwiegend fördernd tätig ist.

Hierbei unterstützt die NORDAKADEMIE-Stiftung Forschungsvorhaben sowohl der NORDAKADEMIE Hochschule der Wirtschaft als auch Projekte anderer Hochschulen und wissenschaftlicher Einrichtungen. Bevorzugt gefördert werden Vorhaben, die die NORDAKADEMIE gemeinsam mit externen nationalen und internationalen Partnern durchführt. Der Förderbereich Bildung unterstützt vorrangig schulische Bildung, etwa durch die Ausschreibung von Wettbewerben für Schülerinnen und Schüler. Im kulturellen Bereich kann die Stiftung unter anderem Projekte fördern, die insbesondere jungen Menschen einen Zugang zu Musik und bildender Kunst eröffnen. Gerne ist die NORDAKADEMIE an ihren beiden Standorten - Campus Elmshorn und Hamburger Dockland - Gastgeber für Tagungen, eigene Vortragsreihen (z. B. Norddeutsche Wirtschaftsgespräche), für Vorträge externer Organisationen (u.a. B.A.U.M. oder Deutsche Meeresstiftung) sowie für kulturelle Veranstaltungen, z.B. im Rahmen des Schleswig-Holstein-Musik-Festivals.

Die Stifterin


Stifterin ist die NORDAKADEMIE gemeinnützige Aktiengesellschaft. Die in Trägerschaft der NORDAKADEMIE gAG befindliche staatlich anerkannte Hochschule ist mit über 2.300 Studierenden eine der größten Privathochschulen mit Präsenzlehre in Deutschland.

Seit Gründung der Hochschule (1993) haben über 5.000 Studierende ihr Examen erfolgreich abgeschlossen. Zum Studienangebot der Hochschule gehören fünf duale Bachelorstudiengänge, zehn berufsbegleitende Masterstudiengänge, ein berufsbegleitendes Promotionsprogramm sowie Weiterbildungsmodule und Zertifikatskurse. In Deutschland wohl einmalig ist die Trägerschaft durch Unternehmen (u.a. Airbus Operations GmbH; Philips GmbH, Hauni Maschinenbau GmbH, Drägerwerk AG & Co. KGaA sowie Lufthansa Industry Solutions AS GmbH) und den Arbeitgeberverband Nordmetall.  Bei den dualen Studiengängen kooperiert die "Hochschule der Wirtschaft" mit rund 400 Unternehmen.

Die Zentrale der NORDAKADEMIE befindet sich in Elmshorn. Dort ist ebenfalls die NORDAKADEMIE-Stiftung angesiedelt. Seit 2013 ist die NORDAKADEMIE auch in Hamburg (Dockland) vertreten und bietet dort im Rahmen der NORDAKADEMIE Graduate School ihre berufsbegleitenden Masterstudiengänge, Weiterbildungsmodule sowie das berufsbegleitende Promotionsprogramm an.

NORDAKADEMIE Hochschule der Wirtschaft

NORDAKADEMIE Graduate School

Der Vorstand


Der Vorstand der NORDAKADEMIE-Stiftung entscheidet in allen Angelegenheiten nach Maßgabe der Satzung in eigener Verantwortung und führt die laufenden Geschäfte der Stiftung. Er ist insbesondere zuständig für

  • die Verwaltung des Stiftungsvermögens,
  • die Verwendung der Stiftungsmittel und
  • die Aufstellung von Haushaltsplan, Jahresrechnung und Tätigkeitsberichte.

Mitglieder des Vorstands sind:

  • Prof. Dr. Georg Plate (Vorsitzender, zugleich Vorsitzender des Aufsichtsrates der NORDAKADEMIE Hochschule der Wirtschaft gAG)
  • Prof. Dr. Daniel Graewe, Professor für Wirtschaftsrecht an der NORDAKADEMIE Hochschule der Wirtschaft gAG und Direktor des Instituts für angewandtes Wirtschaftsrecht WIRE e.V.).

Die operative Tätigkeit des Stiftungsvorstandes wird unterstützt durch die Referentinnen

Der Stiftungsrat


Der Stiftungsrat besteht aus bis zu zehn Personen. Er berät und überwacht den Vorstand. Insbesondere obliegen ihm die folgenden Aufgaben:

  • Empfehlungen für die Verwaltung des Stiftungsvermögens,
  • Empfehlungen für die Verwaltung der Stiftungsmittel,
  • Genehmigung von Haushaltsplänen, Jahresrechnung und Tätigkeitsbericht,
  • Entlastung des Vorstands und
  • Bestellung und Abberufung von Mitgliedern des Vorstands.

Mitglieder des Stiftungsrates sind:

  • Prof. Dr. Thomas Straubhaar (Vorsitzender), Professor für Internationale Wirtschaftsbeziehungen der Universität Hamburg, Kuratoriumsmitglied der Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit und Mitglied der Deutschen Akademie der Technikwissenschaften
  • Dr. Nico Fickinger (Stellv. Vorsitzender), Hauptgeschäftsführer Nordmetall
  • Prof. Dr. Leo Brecht, Direktor Institute of Technology and Process Management an der Universität Ulm und Gastprofessor im MBA-Programm
  • Prof. Dr. Dr. h.C. Clemens Renker, Professor für Marketing, Handels- und Banklehre an der Hochschule Zittau/Görlitz und Gastprofessor im MBA-Programm
  • Dr. Monika Griefahn, Direktorin für Umwelt und Gesellschaft bei Aida Cruises, u.a. frühere Umweltministerin in Niedersachsen und Mitgründerin von Green Peace Deutschland
  • Kirsten Wagner, Geschäftsführerin der Nordmetall-Stiftung
  • Dr. Christian Kuhnt, Intendant des Schleswig-Holstein Musik Festivals (SHMF)

Satzung


Hier finden Sie die Satzung der NORDAKADEMIE-Stiftung.