17.03.2021

Die Corona-Krise in Hamburg und Schleswig-Holstein: Eine Zwischenbilanz (Policy Roundtable)

Im Rahmen des Stiftungsprojekts „Norddeutschland und die Corona-Krise“, das gemeinsam mit dem Institut für Weltwirtschaft in Kiel die wirtschaftlichen Folgen der Pandemie untersucht, fand am 17. Märrz 2021 der 1. Policy Roundtable statt.

Am digitalen Treffen nahmen u.a. teil:

- Stefan Dräger, Vorstandsvorsitzender, Drägerwerk Verwaltungs AG, Lübeck
- Prof. Dr. Gabriel Felbermayr, Präsident, Institut für Weltwirtschaft, Kiel
- Prof. Dr. Daniel Graewe, Vorstand, NORDAKADEMIE-Stiftung, Elmshorn
- Andreas Rieckhof, Staatsrat, Behörde für Wirtschaft und Innovation, Hamburg
- Sebastian Schulze, Geschäftsführer, Vereinigung der Unternehmensverbände in
Hamburg und Schleswig-Holstein, Hamburg (UVNord)
- Sönke Steffen, Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Arbeit, Technologie und Tourismus Schleswig-Holstein, Kiel
- Prof. Dr. Thomas Straubhaar, Universität Hamburg
- Dr. Dirck Süß, Bereichsleiter Wirtschaftspolitik, Handelskammer Hamburg
- Peter Weltersbach, Leiter der Geschäftsstelle, Industrie- Und Handelskammer zu Kiel

Das IfW und die NORDAKADEMIE Hochschule der Wirtschaft haben in der Zwischenbilanz die bisherigen Ergebnisse zusammengetragen. Den vollständigen Bericht finden Sie HIER zum Download.