In virtuelle Welten eintauchen – NORDAKADEMIE-Stiftung fördert VRHAM!

Prof. Dr. Georg Plate mit den Initiatoren des Festivals, Theresa Twachtmann und Ulrich Schrauth.

Impressionen von der Pressekonferenz in der NORDAKADEMIE Graduate School

Die ersten VR Brillen sind bereits im Einsatz.

Das erste Kulturprojekt, welches der Stiftungsvorstand genehmigt hat, bringt in Zusammenarbeit mit dem Schleswig-Holstein Musik-Festival mit der Klarinettistin Sabine Meyer gleichen einen Weltstar auf den naturnah angelegten Campus der privaten Hochschule in Elmshorn. In einem 2-tägigen Workshop (30.6./1.7. 2018), können sich Nachwuchskünstler Tipps und Tricks von ihrem großen Vorbild abschauen und ihr Können gleich in einem Konzert am 1. Juli 2018 im Audimax der NORDAKADEMIE unter Beweis stellen.

Ähnlich ambitioniert ist das erstmalig aufgeführte „Virtuell Reality & Arts Festival“ (VRHAM!), welches das erste Festival seiner Art in Deutschland ist. Die Besucher erwarten außergewöhnliche internationale VR-Experiences, Live Performances und ein breit gefächertes Diskursprogramm. Mit einer VR-Brille ausgestattet können 16-VR-Experiemces mit den Themenschwerpunkten „HOME“, der sich mit Flucht und Heimat befasst, und „SHIFT“, der eine Reise ins Ich ermöglicht, praktisch zum Greifen nah erlebt werden.

„Wir freuen uns sehr“, so der Vorstandsvorsitzende der NORDAKADEMIE-Stiftung, Prof. Dr. Georg Plate, „dass wir als einer Hauptsponsoren dieses außerordentlich spannende Vorhaben begleiten können. Und dies nicht nur mit einem finanziellen Beitrag, sondern auch am 13. Juni 2018 mit Bereitstellung der Räumlichkeiten der NORDAKADEMIE-Graduate School im spektakulären Dockland bei einer der öffentlichen Diskussionsveranstaltungen“. Zudem ist die NORDAKADEMIE-Stiftung Namensgeber des Publikumspreises, der von den Besuchern gewählt wird.

NORDAKADEME-Vorstand Christoph Fülscher ergänzt „Das Jahr 2018 steht sowohl in der Lehre als auch in der Forschung an unserer Hochschule ganz im Zeichen der Digitalisierung. Da bietet VRHAM! eine zugleich spannende und sicher auch inspirierende künstlerische Begleitung“.

Weitere Informationen zum VRHAM Festival 2018


Alle Nachrichten im Überblick